Böschungsverbauung

Eine Herausforderung: die Böschungsverbauung

Der Sinn Böschungsverbauungen und Böschungsmauern ist vielseitig: Neben der Sicherung des Geländes gegen Abrutschen, dient eine Böschungsverbauung z. B. dem Platzgewinn im Gelände und die eingesetzten Pflanzen und Materialien eignen sich zudem als Gestaltungselemente. Es kommen dabei unter anderem Drahtschotterkörbe, Steinschlagnetze, Hangrostsysteme, Krainermauern und ähnliche Befestigungsutensilien zum Einsatz. Lesen Sie im folgenden, was wir wo einsetzen.

 

Schutz vor Steinschlag und Erosion

Montage von Steinschlagnetzen, Angepasste Verankerung, Erosionsschutz mit Kokos- oder Strohmatten, Begrünung für Trockenstandorte

Böschungsverbauung


Abtragsböschungen

Dreidimensionale Sicherungssysteme, Hangrostsysteme aus Holz, Vegetation Strips, Böschungssicherung, Minimale Abtragskubaturen, Standortgerechte Bepflanzung

Abtragsböschung


Aufgebaute Böschungen

Stützgittersysteme, Begrünte Drahtschotterkörbe, Krainermauern, Weidenbuschlagen, Lärmschutzdämme

Böschung Bahntrasse


 

Kontaktieren Sie uns

 

Weiter zu: Naturnaher Wasserbau